Therapien für das Pferd

  • AkupunktMassage/Akupunktur  (APM)   mehr dazu
  • Physiotherapie
  • Wahrnehmung, Koordination, Balance
  • Bewegungstraining   mehr dazu
  • Krankengymnastik/Reha
  • Training auf Grundlage der Biomechanik
  • Feldenkrais
  • Dorn-Breuss
  • Taping   mehr dazu

 

und last but not least

 

  • Wellness-Massage

 

 

So sieht Stangenarbeit bei uns aus:

Upps, drauf getreten!
Upps, drauf getreten!
Gefunden!
Gefunden!
Wo ist denn ein freier Platz für den Huf?
Wo ist denn ein freier Platz für den Huf?
Und der Hinterfuß wird auch ganz bewußt gesetzt.
Und der Hinterfuß wird auch ganz bewußt gesetzt.


Da steht das Pferd und hat den (Stangen-) Salat. Es versucht, begutachtet, kommt zu dem Schluss "es geht besser!", denkt, schaut, sortiert sich und setzt schließlich alle Hufe bewußt und sicher in die Lücken. Eigenständig. In seiner Zeit. Gelassen.

So werden Pferde selbst-bewußt.

So lernen sie ihren Körper sinnvoll zu gebrauchen.

So kommen sie ins und bleiben im Gleichgewicht - physisch, geistig, emotional.

 

 

-  Diese Seite wird gerade überarbeitet. -

Demnächst gibt es mehr Informationen zu den einzelnen Therapiebereichen.

..

..