der Schelm
der Schelm

 

Finn ist ein 25 jähriger Welsh B-Wallach.

 

Er kam vierjährig zu uns, eigentlich nur übergangsweise bis ein geeigneter Besitzer für ihn gefunden war. Der Vorbesitzer hatte ihn für seine kleine Tochter gekauft, die "mal reiten" wollte. Weder Pony noch Menschen hatten allerdings eine Ahnung wie das denn ging. Das Kind wurde auf das kleine Pferd gesetzt und fiel prompt runter. Die Beteiligten lernten drei Dinge: das Kind, wie man schnell an blaue Flecken kommt, der Vater, dass er sich besser vorher Gedanken gemacht hätte, und Finn, dass Kinder kleine schreiende unberechenbare Wesen sind. Damit war das Pony über.

Ich gab ihm Asyl und machte die Erfahrung, dass der Bedarf an einem unausgebildeten dürren 127 cm kleinen Pony, das beim Anblick von Kindern die Luft anhält, ausgesprochen gering ist. Nur pferdeunerfahrene Kinderpony-Suchende wollten ihn. Hm, ich hatte zwei Stuten und Platz im Stall und dachte, bevor er jetzt von einem zum anderen gereicht wird, bleibt er.

Inzwischen hat Finn längst wieder Vertrauen zu Kindern gefunden und auch sonst eine Menge gelernt. Wenn er im Stand auch mehr wie eine Knutschkugel aussieht, besitzt er wunderschöne Gänge und ein beachtliches Springvermögen. Letzteres lebt er allerdings nur auf der großen Abenteuer-Weide aus, denn die kleinen Reiter stehen mehr auf ein ruhiges Verlasspferd. Diesen Job nimmt er auch sehr ernst.

Außer als Kinderpony steht Finn als Lehrpferd für Bodenarbeit, Longe und Langzügel und als Modell für die Erste Hilfe am Pferd-Kurse zur Verfügung.

 

Seine eigentliche Berufung sieht er selbst allerdings darin mehrere Zirkuslektionen kombiniert zu zeigen. Er liebt es, sich vor Publikum zu präsentieren.

 

 

..

..